Mahnwache für Myanmar. Samstag, 27.3.2021 um 14.00h Konstanzer Münster

Am Samstag den 27.03.2021 um 14:00 Uhr haben wir im Zuge von bundesweit geplanten Mahnwachen auch in Konstanz unsere Solidarität mit den Menschen in Myanmar ausgedrückt. Wir sind eine diverse Gruppe von Menschen, die beruflich oder privat eine enge Verbindung zu Myanmar haben und den unrechtmäßigen Coup des burmesischen Militärs ablehnen.

Am 1. Februar putschte sich das burmesische Militär, nach fünf Jahren ziviler Regierung, zurück an die Macht. Trotz über 2000 willkürlichen Verhaftungen und mindestens 247 Todesopfern (FAZ 21.03.2021) ist der Widerstand der Bevölkerung nicht zu brechen; es kommt weiterhin täglich zu Massenprotesten. Inzwischen wurde Kriegsrecht in einigen Regionen ausgerufen, was die Situation weiter zuspitzt. Der Ausgang ist offen und der Mut und die Hoffnung der burmesischen Bevölkerung bewundernswert. Mit den bundesweit stattfindenden Mahnwachen soll sowohl den Opfern der Militärjunta gedacht als auch Solidarität mit den Protestierenden und ihren Forderungen nach Demokratie bekundet werden.

Ansprechpartnerin ist Sarah Riebel, MA, Doktorandin in meiner Arbeitsgruppe an der Universität Konstanz. Sie kann bei Fragen kontaktiert werden unter sarah_riebel[at]web.de

Ankündigung im Konstanzer Seemoz am 27.03.2021.

Erwähnt auch in der TAZ unter “Internationale Solidarität

Mahnwache Myanmar in Konstanz. 27 März 2021. Copyright: Judith Beyer